Die Forschung des Wohlbefindens

Indoor – Wohlbefinden (oder Unbehagen)

Heutzutage gibt es unzählige Produkte für das Bauwesen und Raumgestaltung, die leider potenziell giftig chemische Substanzen abgeben. Einrichtungsgegenstände, Verkleidungen und selbst die Hausisolierungen geben VOC’s (Volatil Organic Compounds), also chemische flüchtige Verbindungen ab. Viele dieser VOS’s verschlechtern die Luftqualität. Sie lassen so die Räume unbehaglich werden und führen zu Entzündungen und Beschwerden.

Die FIEMME 3000 Böden und die Einrichtungsgegenstände DisegnoDilegno verschmutzen nicht die Luft, vielmehr verbessern die Böden ihre Eigenschaften. In einer Welt voller verantwortlicher Hersteller und weitblickenden Geschäftsführern, sollten sich die Gesundheitsstandards von FIEMME 3000 als neue Voraussetzungen für den Umweltschutz und als gesetzlich festgelegten Bezugspunkt für ein besseres Arbeiten behaupten.

benessere-scientifico-en
1 2 3

Die Gewissheit wissenschaftlicher Daten

Wir haben den größten Forschungsinstitut Italiens im Bereich Wälder- Holz, dem CNR- IVALSA (Nationaler Forschungsrat) beauftragt, gründlich und unparteiisch unsere Holzböden (vom Rohstoff, über die Behandlungen bis zum fertigen Produkt) zu testen und sie auch mit anderen Marken zu vergleichen, die sich als 100% natürlich erklären. Nach 18 Monaten der Forschung bestärkten die Ergebnisse erneut unser Vertrauen in unsere Arbeit: nur FIEMME 3000 Böden „tun gut“.

Die Forschung ergab, dass unsere Hölzer nur wohltuende, natürliche VOC’s abgeben, im Besonderen Alphapimen. Es handelt sich hierbei um das in der Natur am häufigsten vorkommende Terpen und kommt z.B. in Piniennadeln, Nadelbäumen, Orangenschalen, Rosmarin, Basilikum, Dill und Petersilie vor. Das Alphapimen verleiht diesen Pflanzen den typischen Pinien-Duft und hat entzündungshemmende, antibiotische und Bronchien erweiternde Eigenschaften. In einem Ambiente mit einem FIEMME 3000 Boden und DisegnoDilegno Einrichtungsgegenständen werden also nicht nur gesunde Emissionen abgegeben, sondern das lebendige und gesunde Holz sorgt für ein „balsamisches“ Wohlbefinden und gibt dieses an all diejenigen weiter, die sich in diesen Räumen aufhalten.

CNR invalsa

Die Ergebnisse

  • KEINE SCHWERMETALLE

    In keinem FIEMME 3000 Boden wurden Spuren von Schwermetallen nachgewiesen.

  • KEINE RADIOAKTIVITÄT

    In keinem FIEMME 3000 Boden wurde Radioaktivität nachgewiesen, außer der, die normalerweise im Holz vorhanden ist und als ungefährlich angesehen wird.

  • KEIN MINERALÖL

    Kein FIEMME 3000 Boden enthält oder gibt Substanzen aus Erdölderivaten ab.

  • KEINE SCHÄDLICHEN VOC’S

    Kein FIEMME 3000 Produkt gibt schädliche VOC’s ab oder enthält Stoffe, die in der Red List verschiedener Regierungsbehörden oder in anderen Listen gefährlicher Stoffe aufgeführt werden.

  • WOHLTUENDE VOC’S

    Die von den FIEMME 3000 abgegebenen Voc’s sind pflanzentypisch und können gewöhnliche in einem unberührten Wald nachgewiesen werden.

  • ALPHAPIMEN

    Die FIEMME 3000 Böden geben VOC’s ab, die man auch in einigen balsamischen Arzneimitteln wiederfindet, wie das Alphapimen.

  • SCHWIMMENDE VERLEGUNG

    So wie der Boden selbst, garantiert die von FIEMME 3000 vorgenommene schwimmende Verlegung, dass keine giftigen Stoffe abgegeben werden, die normalerweise selbst in den modernsten Klebestoffen vorhanden sind.

  • DISEGNODILEGNO

    Auch die Einrichtungsgegenstände DisegnoDilegno haben wohltuende Effekte und garantieren ein beachtliches Wohn-Wohlbefinden.

  • Die Forschung

    Projekt Alphapimen

    Innovation im Herstellungsprozess von Holzböden, für die Maximierung der Gesundheit und des Wohn-Wohlbefindens. Finanziert von Fondazione Caritro – www.fondazionecaritro.it

    Wissenschaftliche Untersuchung von CNR – IVALSA

    Forscher: Marco Fellin
    Verantwortlicher: Martino Negri
    Verantwortliche für D.K.Z.: Marco Felicetti und Vittorio Monsorno

Bio – Safe Zertifikate

Bio – Safe ist eine Behörde, die die Gesundheit im Wohnbereich zertifiziert und die das „Projekt Alphapimen“ analysiert hat, ein Projekt des CNR – IVALSA über den Gehalt an VOC’s in einigen Holzarten. Sie wurden in ihrer natürlichen Umgebung, so wie auch mit verschiedenen Imprägniermitteln behandelt untersucht. Diese Untersuchung ist das maßgebende technisch -wissenschaftliche Dokument, das Bio-Safe ® dazu veranlasste, die FIEMME 3000 Produkte zu validieren.

Logo-Bio-Safe

LEOPOLDO BUSA

Planer und Energieberater, Inhaber Bio – Safe

Eine Qualitätszertifizierung wie die unsere, muss heutzutage all die Unternehmen belohnen, die in der Lage sind, sich von den anderen zu unterscheiden und neue Produkte und neues Wissen vorzuschlagen, um positiv auf die Entwicklung des Zertifizierungsprozesses einzuwirken.